Zum Inhalt springen

Tag 4 der Isolation

Ich hatte mich Montag noch entschlossen, in selbstauferlegte Isolation zu gehen. Nicht, weil ich den Virus habe, das weiß ich nicht, bin aber Symptomfrei, sondern, um möglichst wenig Kontakt mit anderen Menschen zu haben und so zu helfen, die Verbreitung zu verhindern.

Symptomfrei ist ein gutes Stichwort. Ich würde mich gerne testen lassen, einfach nur um sicher zu gehen. Natürlich verstehe ich, dass sich nicht 83 Millionen Bürger testen lassen können, zumindest nicht auf einmal, trotzdem wären Massentests in der Bevölkerung meines Erachtens sinnvoll, das hat man auch in Süd Korea gemacht. Positiv getestete Menschen kämmen dann vielleicht nicht auf die Idee Corona Partys zu feiern.

Aktuell, stand 23.22 Uhr am Donnerstag, den 19.03. sind Weltweit 242.191 Menschen erkrankt/infiziert.In der italienischen Stadt Bergamo wurden die Leichen rund 70 Verstorbener in andere Gemeinden transportiert, weil auf dem Friedhof kein Platz mehr war bzw. die Kapazitäten für die Einäscherung schlicht nicht mehr vorhanden sind. Die Bilder von den Militärfahrzeugen, die die Toten überführen, hat mich sehr traurig gemacht. Italien muss gerade eine schlimme Zeit durchstehen, wie auch Spanien und zuvor China und vermutlich bald der Rest Europas und der USA. Ich bin nicht sonderlich religiös, aber Gott möge uns gnädig sein- dieser Wunsch wird zumindest nicht schaden.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: